Home

Zeit

Liga Heim   Gast
30-08-2014  11:00 Uhr  2.JLWB Bockumer Bulldogs I  vs Uedesheim Chies I
30-08-2014  13:30 Uhr LLN Bockumer Bulldogs III  vs Crefelder SC III
30-08-2014  16:30 Uhr 2.DL Bockumer Bulldog I  vs Samurai Iserlohn I
30-08-2014  18:00 Uhr 2.BLS  Bockumer Bulldog I  vs Freiburg Beasts I 
30-08-2014  10:00 Uhr 2.SLE2 Crasch Eagels Kaarst II   vs Bockumer Bulldogs I
31-08-2014  13:00 Uhr 2.SLE2  Samurai Iserlohn I   vs   Bockumer Bulldogs I

 

 

Aufholjagd bei den Rams

 

Am Sonntag mussten unsere Junioren leicht Ersatz geschwächt in Düsseldorf bei den Rams antreten .Nach der hohen Niederlage vom Vortag in Hilden (13: 4) Wollte das Team zeigen das man auch eine unnötige Niederlage wegstecken kann.

So begann man hochmotiviert das erste Drittel, In den ersten 5Minuten schien es ein munteres Spiel von beiden Seiten zu werden wobei die Treffsicherheit auf Seiten der Bulldogs etwas zu wünschen übrig ließ. Besser lief es da für die Rams die mit 3 wenn auch glücklichen Treffern in Führung gehen konnten .Nun schien das Team die gleichen Fehler wie beim Spiel in Hilden zu machen dazu kam das unser Goalie nicht seinen besten Tag zu haben schien. Das Team geriet immer mehr in die Defensive. Fehlendes  Zweikampfverhalten und ein Mangel an Kommunikation untereinander brachte den Rams eine 5:1 Führung nach dem ersten Drittel. In der Pause war der Tenor auf der Tribüne … das gibt heute wieder nichts!

Es sah auch Ehrlich gesagt nach dem ersten Drittel nicht danach aus das sich das Team von diesem Zwischenstand erholen würde. Jedoch schien die Ansage die das Team in der Pause bekommen hat Wirkung zu zeigen .Es wurde schnell von hinten heraus gespielt und auch der Körpereinsatz änderte sich von 0 auf 100. Leider trafen die Rams erneut als in der Abwehr ein wenig Verwirrung aufkam. Alex Schäfer im Tor der Bulldogs  schien ihn sicher unter sich zu haben jedoch war dem nicht so und die Rams schoben ihn an ihm vorbei zum 6:1,kur danach erfolgte  ein weiterer Gegentreffer nun stand es 7:1 .Trotz etlicher Chancen der Bulldogs, die immer wieder von einem sehr guten Goalie der Rams Pariert wurden gab die Mannschaft nicht auf, sondern erhöhte den Druck auf die Rams weiter. Nach 2 schnellen Toren der Bulldogs stand es zur Mitte des 2.Drittels  7:3  Es folgten weitere Treffer unser Bulldogs die jetzt klar die bessere Mannschaft auf dem Feld war. Lediglich der Goalie der Rams verhinderte etliche Male mit unwirklichen Parden dass man näher heran kam. So ging es mit 8:4 in die Pause.

Im letzen Drittel Spielten dann nur noch die Bulldogs. Die Rams und deren Trainer waren sichtlich überrascht von so viel Teamgeist, jeder kämpfte für jeden und so gab es immer wieder Hochklasse Chancen die immer wieder am Goalie der Rams endeten. Jedoch gelang es den Bulldogs das Ergebnis auf 8:6 hoch zu schrauben. Den Penalty den unsere Bulldogs 6 Minuten vor Ende der Partie bekamen konnte Marcel Pfänder jedoch nicht verwandeln, Das anschließende Bully wurde jedoch gewonnen und nach einer Traumhaften Kombination zum 8:7 versenkt.

Die letzten Minuten versprachen noch einmal richtig spannend zu werden. Der Sturm der Bulldogs scheiterte immer wieder am Goalie der Rams den man nicht oft genug erwähnen kann, denn er war derjenige der die Rams im Spiel hielt. Wäre er nicht so hell wach gewesen wären die Bulldogs sicher schon zu Beginn des letzten Drittel mit 3 oder mehr Toren in Führung gegangen. Nach einem Fehlpass der Bulldogs kurz vor Ende erhöhten die Rams noch einmal auf 9:7 doch im Gegenzug fiel der erneute Anschluss zum 9:8. Die Bulldogs wollten den Ausgleich und nahmen nach dem Bully gewinn (45 Sekunden vor Ende) Goalie Alex Schäfer für einen weiteren Angreifer vom Feld und hatten noch einmal die Chance durch einen Abgefälschte Schlagschuß der aber nur Millimeter am Tor Vorbei ging.

Somit Endete Das Spiel Glücklich für die Rams mit 9:8  was aus Sicht der Bulldog jedoch nicht verdient war. Denn wer einen 7:1 Rückstand nochmal dreht und so einen Teamgeist beweist hat den Sieg sicher eher verdient. 

Gut erholt aus der Sommerpause

 

Die Pause ist rum, endlich wieder Hockey! Zumindest für die meisten, einige mussten leider kurzfristig aufgrund von Krankheit auf die Fahrt nach Düsseldorf verzichten (gute Besserung an dieser Stelle). Die verbleibenden 2,5 Reihen hatten scheinbar auch in der längeren Pause nichts verlernt, denn obwohl die Rams sich anfangs körperbetont Respekt zu verschaffen versuchten, ließen sich die Bulldogs nicht beeindrucken. Und so stand es dann auch schon nach 40 Sekunden 1:0 für die Gäste aus Krefeld. Die Bulldogs zeigten schöne Kombinationen und fairen Körpereinsatz und hatten die junge Mannschaft der Rams jederzeit im Griff. 2 weitere Tore im ersten und 5 im zweiten Drittel waren die verdiente Belohnung, die Zuschauer konnten sich am schnellen Spiel erfreuen. Im letzten Drittel ließen die Bockumer mal kurz die nötige Konzentration missen und wurden umgehend mit 2 Gegentoren bestraft. Aber die Kids hatten sich schnell wieder gefangen und spielten konzentriert und sicher.

Der Endstand von 14:2 war mehr als verdient. Am nächsten Samstag kommt es jetzt zum kleinen Finale in Langenfeld. Sicherlich ein schwererer Gegner, aber das Hinspiel haben die Bulldogs gewonnen, also zieht Euch warm an, Ihr Teufel!

Weiter geht’s ........... und wie!!!

Direkt einen Tag nach dem Sieg gegen Langenfeld trat die Bulldogs-Jugend in Hilden an. Es wurde mit 9:2 der erwartete Pflichtsieg. Wobei – was heißt schon Pflichtsieg? Jeder Gegner muss erst mal geschlagen werden, auch die vermeintlich schwächeren! Hier bedarf es besonderer Aufmerksamkeit. Aber die ließen die Bulldogs auch nicht missen. Und so konnten erneut viele Spieler Scorerpunkte verbuchen. Vier Tage später warteten die Crash Eagles aus Kaarst auf ihre Revanche, schließlich hatte die Jugend aus Bockum ihnen ihre bisher in fast 1 ½ Jahren einzige Niederlage beigebracht. Und den Bulldogs schien klar zu sein, dass dies eine heiße Kiste werden würde. Sie übernahmen zwar als Gastmannschaft die Offensive, aber irgendwie wirkten sie in den entscheidenden Situationen verkrampft. Das 1. Tor der Eagles besserte dies natürlich nicht, aber die Bulldogs stürmten einfach weiter voran. Im zweiten Drittel wurden sie dann endlich für ihren unermüdlichen Einsatz mit dem Ausgleich belohnt. Und 6 Minuten später konnten sie in Überzahl sogar den Führungstreffer erzielen. Kurz vor der zweiten Pause fiel dann in unnötiger Unterzahl der nächste Gegentreffer, 2:2. Was immer der Trainer in der Pause gesagt hat, es hat gewirkt. Endlich spielten die Bulldogs lockerer, ohne dabei ihre Konzentration zu verlieren. In knapp 5 Minuten konnten sie zweimal wunderschön einnetzen und weitere 5 Minuten später den Goalie sogar noch einmal überwinden. Das letzte Tor des Spiels durch Kaarst zum 3:5 in Überzahl war nur noch Ergebniskosmetik. Und so konnte die Jugend aus Bockum gegen einen schwer zu spielenden Gegner, der alles versuchte, aber erneut erfolglos blieb, ihren dritten Sieg in Folge feiern. Einfach klasse! In zwei Wochen heißt es, sich beim Lokalrivalen zu revanchieren, gegen den man das einzige von 7 Spielen verloren hat, wenn auch nur knapp. Das wird wieder ein heißer Tanz, den sich keiner entgehen lassen sollte. Also Termin notieren: 15.06., High noon – Showdown!

Besuch uns auf Facebook


Komm und besuch uns auf Facebook. Auch hier findest Du viele weitere Informationen und Interessantes über unsere Bulldogs. klicke hier!

Die Geschichte der Bulldogs

Im Jahr 1996 machten die Bulldogs als Straßenmannschaft auf dem Schulgelände der Sollbrüggenschule in Krefeld Bockum ihre ersten Schritte. Auf dem Schulhof wurde mit weißer Farbe ein Spielfeld markiert, dann zwei einfache Tore aus Kunststoff zusammengesteckt und aufgestellt. Im Sommer 1996 gabe es den ersten "offiziellen" Auftritt der Mannschaft beim Brux-Turnier in Krefeld.

Die Geschichte der Bulldogs

 

Fazit der 1.Herren nach dem ersten Drittel der Saison

Fazit nach dem ersten Drittel der Saison

Nachdem jetzt die ersten sieben Spiele gespielt sind wollen wir mal ein kleines Fazit ziehen. Also wir stehen als Liga Neuling bzw. Nachrücker nun auf dem dritten Tabellenplatz. Klar kann man sich dafür noch NICHTS kaufen !!! Aber wenn man sieht wie holprig wir in das Hockeyjahr 2014 gestartet sind ist es schon recht beachtlich. Wir wurden quasi ins kalte Wasser der 2.Liga Süd geworfen, da Niemand diese Liga kannte. Dann hatten wir fast keine Vorbereitungsspiele und so kam es das wir im ersten Spiel in Düsseldorf untergingen.
Vielleicht war es auch nötig um uns auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen. Da wir immer noch ohne Trainer auskommen und bei uns das Motto der Demokratie in der Mannschaft gut funktioniert, wssten alle das die Leistung gesteigert werden müsste. Gesagt, trainiert und getan!  Was bei dem 18-0 Kantersieg gegen Heilbronn zu sehen war.
Dann kam es auch schon zum ersten Derby an der Horkesgath ,welches die Bulldogs ja im Penaltyschiessen für sich entscheiden konnten. Wir hoffen das wir diese aberkannten Punkte doch noch zurück bekommen.
Als die erste Südtour auf dem Programm stand, hießen die Gegner Winnenden und Heilbronn. In Winnenden kamen wir zu Beginn ordentlich unter die Räder und einzelne Spieler hatten so ihre Probleme mit der Spielstätte (Betonboden). Die Aufholjagd im letzten Drittel reichte leider nicht mehr und so haben wir die Punkte liegen lassen. Am folgenden Sonntag hieß dann der Gegner wieder Heilbronn. Uns war klar, das es diesmal kein Schongang gegen einen Rumpfkader wie im Hinspiel werden würde. Wir reisten also sehr früh von Stuttgart nach Heilbronn und hatten so vier Stunden Zeit uns an der Halle auf das Spiel vorzubereiten. Es bot sich ein völlig anderes Bild zum Vortag. Man dominierte von Anfang an den Gegner, welche diesmal fast vier Reihen aufbieten konnten. Leider ging dann im letzten Drittel doch noch ein "Ding" in unser Netz. Und so hieß es am Ende 1-9 für die Hunde aus der Seidenstadt.
Dann kam das Pokalspiel in Augsburg.



Da es ja gelost wurde und recht spontan terminiert wurde, hatten wir leider nur einen Rumpfkader der in die Fuggerstadt reiste. Kurz und knapp... verloren! Mund abwischen und 100% dem Klassenerhalt widmen hieß es danach.
Also kam es zum nächsten Ligaspiel,  wo der aktuelle zweite der Liga seine Visitenkarte abgab. Diese Spiel wurde über den Kampf aller drei Reihen der Bulldogs gewonnen und die Punkte blieben hier! 
Am gestrigen Samstag hatten wir die Jungs aus Deggendorf zu Gast bei uns. Wieder ein völlig unbekanntes Team für uns. Wir waren nur gewarnt weil sie gegen Winnenden gewonnen hatten. Im Bulldogs Lager wollte man aber unbedingt den dritten Sieg in Serie bevor es erst mal eine Pause von sechs Wochen ohne Spiele gibt. In einem Spiel was jetzt nicht das schönste zum ansehen war, siegten wir erneut und haben nun eine kleine "Serie" 
Zum internen:
Bis heute haben ALLE Neuzugänge voll eingeschlagen. Und die Mischung von alt und jung funktioniert super in der Mannschaft . Zum heutigen Tage stehen wir besser da als noch im Vorjahr. Mit Heiner "Tiger" Langels haben wir den Glücksgriff getätigt und einen absoluten Allrounder im Team. Patrick Komor spielt einen Riesen Schuh in der Verteidigung und gibt viel von seiner jahrelangen Erfahrung den anderen Spielern ab.
Patrick Hendrix spielt seine erst zweite Liga Saison und macht durch regelmäßiges Punkten auf sich aufmerksam.
Daniel Matin-pour ist uns ja schon länger bekannt und so wussten wir was er kann und das zeigt er auch in den Spielen .
Marcel Noebels hatten wir ja auch schon als Neuzugang präsentiert, weilt noch mit der DEB Auswahl in Minsk. Brennt aber auf seinen ersten Einsatz im Bulldogtrikot .
Last but Not least ist Jan Lankes, Mit ihm konnten wir einen erfahrene Spieler für uns gewinnen der immer alles gibt . Auf und neben dem Platz ist Jan Gold wert für jedes Team . Wir hoffen das im nächsten Spiel alle Neuzugänge auflaufen können und wir Sieg vier in Serie einfahren können!

Über eure Unterstützung würden wir uns natürlich sehr freuen!!!

Euer Kapitän Andre Körtge

 

Gelungener Saisonstart der Jugend

Mit etwas gemischten Gefühlen ist gestern die Jugend der Bulldogs zum ersten Saisonspiel angetreten. Gemischte Gefühle weil: zum einen die Freude, dass es endlich wieder losgeht, aber zum anderen gleich zum Start gegen Kaarst. Das Kaarst, das ja in der letzten Saison in der gleichen Gruppe mit großem Abstand Meister wurde. Da wünscht man sich am Anfang einen vielleicht etwas einfacheren Gegner.

Aber was soll´s. Das Spiel begann und wir hatten Ball und Gegner im Griff. Sicheres, schnelles Passspiel, in Zweikämpfen überlegen und insgesamt einfach einen Tick schneller. Da wunderte es nicht, dass wir nach 8 Minuten verdient mit 3:1 in Führung lagen (Tore durch Sarah,Anna und Tobi). Dies erkannte leider auch der Trainer unserer Gäste und nahm eine Auszeit. Danach waren die Crash Eagles viel aggressiver, aber unsere Bulldogs hielten dagegen und es entwickelte sich eine sehr intensiv geführtes Spiel. Leider kamen die Kaarster vor der 1. Drittelpause zum 2:3 Anschlusstreffer, aber das schockte unsere Bulldogs überhaupt nicht.

Sie machten im 2. Drittel dort weiter, wo sie im 1. begonnen hatten und gingen mit 5:2 in Führung. Kaarst versuchte alles, aber gegen diese Bulldogs war heute anscheinend nichts auszurichten. Auch eine zweite Auszeit der Gäste half ihnen nicht weiter.

Im letzten Drittel gelang dann Kaarst das 3:5 und das Spiel wurde noch schneller und intensiver. Aber die Bulldogs hielten nicht nur dagegen, sondern kamen auch selbst zu Torchancen. Leider wollte der Ball jetzt irgendwie nicht den Weg ins Tor finden. Als dann Kaarst 2 Minuten vor Schluss zum glücklichen 4:5 Anschluss kam, war der Fight mit offenen Visier eröffnet. Kaarst nahm den Torhüter raus, Bockum hatte bei 2 Alleingängen Pech, dass diese nicht mit einem Tor abgeschlossen werden konnten, aber auf der Gegenseite schafften es auch 6 Feldspieler nicht, den Ausgleich zu erzielen. Letztlich kam der Schlusspfiff und unsere Jugend hatte den Krimi für sich entschieden. Sie siegten 5:4 und tüteten die drei ersten Punkte ein. So kann es weitergehen! Hier zeigt sich wieder einmal, was möglich ist, wenn die ganze Mannschaft an einem Strang zieht und
alle alles geben. Kein Zuschauer hat sein Kommen bereuen müssen, denn dieses Spiel war echte Werbung für unseren Sport.

 

Nachwuchs wanted

YOU ... bist zwischen 8 und 17 Jahre alt?
YOU ... bist aus der Umgebung von Krefeld?
YOU ... bist männlich oder weiblich?
YOU ... bist sportlich und reaktionsschnell?
YOU ... bist geil auf Skaterhockey?

WE ... sind die Schüler, Jugend und die Junioren der Bockumer Bulldogs!
WE ... sind ein tolles Team mit netten Leuten!
WE ... sind zwar erfolgsorientiert, aber wollen vor allem Spaß!
WE ... sind immer gut drauf!
WE ... bieten neben dem Mannschaftstraining auch ein spezielles Torwarttraining!

Interesse geweckt? Anfänger oder Fortgeschrittene, bei uns ist jeder willkommen! Meldet Euch unter info@bockumer-bulldogs.net

Bulldogs Downloads

Hier findet Ihr wichtige Downloads zu Anträgen und Informationen im Direktzugriff:

Beitrittserklärung
Betrittserklärung Laufschule
Gesundheitsbogen
Geschäftsordnung

alle weiteren Downloads findet Ihr hier:
Downloadbereich

Impressum

Verantwortlich für diese Seiten / das Angebot bockumer-bulldogs.net
i.S.d. § 6 TDG (Teledienstgesetz)
Betreiber und verwantwortlich für den Inhalt:
ISHC Bockumer Bulldogs e.V.
Ralph Kersten, Bismarckstrasse 81, 47799 Krefeld
Email über Kontakte Internet: http://www.bockumer-bulldogs.net
Amtsgericht Krefeld VR 2861 / © www.bockumer-bulldogs.net 2011

Impressum des ISHC Bockumer Bulldogs e.V

Haftungsausschluss

Inhalt des Onlineangebots
Der ISHC Bockumer Bulldogs e.V. ist stets bemüht, qualitativ hochwertige Informationen zur Verfügung zu stellen. Dennoch übernehmen wir keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Verfügbarkeit der bereitgestellten Informationen.

Haftungsauschluss des ISHC Bockumer Bulldogs e.V.

/**
Joomla templates by Joomlashine
**/